Bildungsangebote und Betreuungsangebote

Bammental ist ein attraktiver Bildungsstandort. Die Grundschule ist zwei- bis dreizügig, die Gemeinschaftsschule, für deren Einführung 2012 wir uns stark gemacht haben, wird in diesem Jahr bereits den zweiten Abschlussjahrgang entlassen, das Gymnasium startet in der Eingangsstufe teilweise sogar vierzügig. Wir freuen uns über die vielen Schülerinnen und Schüler und werden uns auch weiterhin für eine zeitgemäße (digitale) Ausstattung einsetzen. Ein wichtiger Schritt ist dabei die Instandhaltung und Ausbau der Gebäude, damit sich alle, die zur Schulgemeinschaft gehören, angemessene Arbeits- und Lernbedingungen haben. So steht zum Beispiel in diesem Jahr die Sanierung des Gymnasiums an, inklusive Verschattungsmöglichkeiten der oberen Stockwerke.

Das Thema Kinderbetreuung ist und bleibt ein Dauerthema – die Kleinkindbetreuung, die Ganztagesgruppen im Kindergarten, die Betreuung der Grundschulkinder – in allen Bereichen ist die Gemeinde Bammental bemüht, den wachsenden Bedarf an Plätzen zu stillen, zuletzt mit der richtigen Entscheidung, auf dem FC Gelände in Kooperation mit der SRH einen weiteren Kindergarten neu zu bauen und auch integrative Kindergartenplätze anzubieten. Das alles betrifft nicht nur die Familien, sondern die Anzahl und die Qualität der Betreuungsplätze sind ein knallharter Standortfaktor, der neben dem Bildungsangebot, Pflege- und Betreuungsplätze Älterer und dem S-Bahnanschluss ein wesentlicher Baustein für den Zuzug nach Bammental ist, weswegen auch die gesamte Gemeinde ein Interesse an einem vernünftigen Betreuungskonzept haben muss.

Nach Meinung der SPD bedeutet dies auch eine Abstimmung der Preisstruktur der unterschiedlichen Betreuungsphasen, von der Kleinkind- bis zur Grundschulkinderbetreuung. Denn während die Betreuungskosten für Krippen- und Kindergartenkinder sich nach der Anzahl der im Haushalt lebenden Kinder richtet, spielt das in der Grundschulkinderbetreuung bei Pädaktiv keine Rolle. Durch die höheren Gebühren von Pädaktiv können die Beiträge für die Grundschulbetreuung sogar über den Beiträgen für den Kindergarten liegen!

Ist die Grundschulzeit dann vorbei, ist übrigens auch das Thema der Kosten für die Nachmittagsbetreuung zumindest für Bammentaler Schüler vorbei: Die Gemeinschaftsschule ist eine Ganztagesschule und am Gymnasium gibt es das Ganztagesangebot kostenfrei. Die SPD Bammental schließt sich der Forderung der Landes SPD nach grundsätzlich gebührenfreier Betreuung und Bildung ab der Krippe an – bei Beibehaltung der hohen Qualitätsstandards! Denn Bildungsgerechtigkeit beginnt schon im Kleinkindalter. Uns ist klar, dass beides, hohe Qualität und Gebührenfreiheit, nicht kurzfristig zu erreichen ist und auch nicht auf Gemeindeebene zu leisten ist. Daher plädieren wir für eine einkommensgerechte Gebührenstruktur.

Abschließend betonen wir, dass zu einer guten Bildungslandschaft auch die gemeindeeigene Bücherei und die Mitgliedschaft der Gemeinde Bammental im Volkshochschulverbund Eberbach-Neckargemünd und in der Musikschule Neckargemünd. Für Familien mit Kleinkindern und Schulkinder, für Berufstätige und auch für Menschen im Seniorenalter: Für die  SPD hat Bildung in allen Altersgruppen einen hohen Stellenwert.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© SPD Bammental